WAS IST PSORIASIS?

Psoriasis ist eine häufige Hauterkrankung, die rote, schuppige und krustige Flecken auf der Hautoberfläche verursacht. Diese Flecken können jucken und schmerzen die Betroffenen.

  • Es gibt 7 verschiedene Arten von Psoriasis;
  • Plaque-Psoriasis oder allgemein als Psoriasis vulgaris bezeichnet
  • Psoriasis Guttata
  • Inverse Psoriasis
  • Pustulöse Psoriasis
  • Erythrodermische Psoriasis
  • Nagelpsoriasis
  • Psoriasis-Arthritis
Typische Stellen, an denen Psoriasis auftreten kann, sind:
  • Ellenbogen
  • Knie
  • Hände
  • Unterer Rücken
  • Kopfhaut

Sie kann jedoch überall am Körper auftreten, wobei auch Fälle von Schuppenflechte an folgenden Stellen gemeldet wurden;
  • Füßen
  • Gesicht
  • Fingernägel
  • Ohren
  • Augenlider

Wodurch wird Psoriasis verursacht und wie entsteht sie?

Vereinfacht ausgedrückt liegt der Grund für die Schuppenflechte in der Überproduktion von Hautzellen, die zu einer Anhäufung von Hautzellen führt, wodurch wiederum die roten, wunden Stellen entstehen.
Wenn neue Hautzellen produziert werden, beginnen sie in der tiefsten Hautschicht. Diese Zellen wandern allmählich durch die Schichten nach oben, bis sie die äußerste Ebene erreichen, wo sie absterben und abblättern. Dieser Prozess dauert etwa 3 bis 4 Wochen, bei Psoriasis Patienten kann dies jedoch nur 3 bis 7 Tage dauern - ein großer Unterschied.

Die Symptome der Schuppenflechte können durch ein bestimmtes Ereignis ausgelöst werden; diese Ereignisse werden als "Auslöser" bezeichnet und können sein:

  • Eine Verletzung der Haut
  • Übermäßiger Alkoholkonsum
  • Rauchen
  • Stress
  • Hormonelle Veränderungen
  • Infektionen der Halsregion
  • Bestimmte Medikamente

Schuppenflechte ist nicht ansteckend, obwohl die Genetik eine Rolle spielen kann und die Krankheit in einer Familie häufig vorkommt.

Was hilft bei der Behandlung von Psoriasis?

Es gibt keine direkte Heilung für Psoriasis. Aber es gibt eine Reihe von Behandlungen, die zur Verbesserung der Symptome beitragen können.
Übliche Methoden zur Bekämpfung der Psoriasis sind topische Behandlungen wie Cremes und Salben, die direkt auf die Haut aufgetragen werden.
In schwereren Fällen kann eine Lichttherapie eingesetzt werden, bei der die Haut bestimmten Arten von ultraviolettem Licht ausgesetzt wird.

Eine andere Möglichkeit, Psoriasis-Symptome zu reduzieren, besteht darin, einen gesunden Lebensstil zu führen. Eine gute Ernährung kann Wunder bei der Verringerung der Psoriasis bewirken. Hier ist eine Liste der besten Lebensmittel für Psoriasis-Kranke.


In schwereren Fällen kann eine Phototherapie verwendet werden, bei der die Haut bestimmten Arten von ultraviolettem Licht ausgesetzt wird.

Salzwasser und Schwimmen im Meer können auch für Psoriasis-Kranke von Vorteil sein und das Untertauchen kann das Erscheinungsbild ihrer Erkrankung verbessern. Wir sprechen darüber mehr in unserem Blogbeitrag Ist der aufenthalt am meer schlecht bei Psoriasis?

 

Imlan und Psoriasis

Imlan ist das erste medizinische Hautpflegeprodukt mit dem Wirkstoff Betulin, was die Produktreihe Imlan Creme Pur & Imlan Creme Plus absolut einzigartig macht. Wenn Sie Hautpflege mit dem Wirkstoff Betulin kaufen möchten, dann ist Imlan genau das Richtige für Sie.

Durch die ausschließliche Verwendung des natürlichen Wirkstoffs Betulin (Birkenrindenextrakt), hochwertigem Jojobaöl und Wasser zur patentierten "Betulin-Emulsion" kann Imlan auf zahlreiche zusätzliche Inhaltstoffe verzichten, die man in der Hautpflege allzu häufig antrifft, wie Emulgatoren, Konservierungsmittel, Duftstoffe, Farbstoffe, Paraffine und Lanolin.

Das bedeutet, dass Imlan perfekt für Menschen mit empfindlicher und zu Allergien neigender, trockener Haut geeignet ist und besonders gut verträglich bei Neurodermitis, Psoriasis und Ekzemen ist.

Trockene Haut ist oft empfindlich und wirkt rau, schuppig, stumpf und unelastisch. In diesem Zustand kann die Haut spannen und jucken und der Juckreiz verschlimmert sich noch weiter und kann sogar zu Blutungen führen. Hier finden Sie eine umfassende Liste häufiger Hautprobleme und ihrer Ursachen.

Trockene Haut ist ein Zustand, in dem der Haut sowohl Lipide als auch Feuchtigkeit fehlen. Dieser Mangel betrifft hauptsächlich die äußerste Hautschicht, die Hornschicht (Stratum corneum), die im Wesentlichen die erste Barriere der Haut darstellt.

Wird diese Barriere nicht geschmeidig gehalten und mit Feuchtigkeit versorgt, kann es zu vermehrten Wasserverlust kommen, der wiederum das Eindringen von Krankheitserregern, Bakterien, Giftstoffen und anderen schädlichen Fremdkörpern ermöglicht, die allergische Reaktionen und Entzündungen hervorrufen können.

Genau hier kann Imlan helfen. Die Betulin reichen Cremes von Imlan und die Verwendung natürlicher Inhaltsstoffe pflegen und schützen trockene und allergische Haut. Mit jeder Anwendung versorgt Imlan Creme Plus die Haut mit wertvollen Lipiden und schützt sie sofort vor Feuchtigkeitsverlust. Mit Betulin als Entzündungshemmer zur Linderung von Juckreiz und Wundsein.

 

ANWENDUNG VON IMLAN

Anwendungstipps für Imlan Pflegeprodukte: Gut Ding will Weile haben.

Die regelmäßige Anwendung von Imlan in der Hautpflege unterstützt die Regeneration der Epidermis und damit die natürliche Bildung einer gesunden Hautbarriere. Die Ergebnisse sind bei regelmäßiger Anwendung spürbar. Eine kontinuierliche Anwendung ist auch nach Abklingen der Hauterscheinungen zu empfehlen.

Imlan-Pflegeprodukte sind besonders hautverträglich, da sie keine tensidhaltigen Emulgatoren oder Paraffine enthalten. Daher ziehen Imlan betulin Cremes etwas langsamer ein, als Sie es vielleicht von herkömmlichen Pflegeprodukten gewohnt sind. Verwenden Sie sie daher sparsam, da sie sehr ergiebig sind.