Schweiß ist ein Körpersekret, das von den Schweißdrüsen der Lederhaut produziert wird, wenn dem Körper Überwärmung droht. Durch die Absonderung von Schweiß entsteht an der Hautoberfläche Verdunstungskälte. Mehrere Millionen Schweißdrüsen sind über den Körper verteilt.

Abgesehen von der Wärmeregulation ist der Schweiß wichtig für die Barriereeigenschaften der Haut: Ein Gemisch aus Schweiß und Talg sorgt an der Hautoberfläche für ein konstantes – leicht saures – Milieu, das eine Ausbreitung von Krankheitserregern verhindert.