Sie würden staunen, wenn Sie sehen könnten, was sich auf unserer Körperoberfläche so alles tummelt! Unsere Haut ist dicht besiedelt von Bakterien und Pilzen – der so genannten Mikroflora. Es handelt sich um in der Regel harmlose Mikroorganismen, die eine wichtige Rolle bei der Abwehr von Krankheitserregern spielen: Die Harmlosen verdrängen nämlich die Gefährlichen.

An das leicht saure Milieu auf unserer Haut – das ebenfalls der Abwehr von Krankheitserregern dient – haben sich die Bakterien und Pilze der Mikroflora angepasst und können darin sehr gut leben. Sie ernähren sich von Schweiß, Talg und Hautschuppen.