Psoriasis und Jahreszeitenwechsel

Im Laufe des Jahres ändern wir unsere Hautpflegeroutinen, um sie den verschiedenen Jahreszeiten anzupassen. Im Allgemeinen haben wir trockene Haut in den kälteren Monaten und fettige Haut in den wärmeren Monaten. Wenn Sie jedoch an Psoriasis leiden, können verschiedene Jahreszeiten zu Veränderungen führen und es müssen mehr Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden, um Hautschäden oder Schübe zu reduzieren. In diesem Blogbeitrag gehen wir auf die Jahreszeiten ein, weisen darauf hin was zu beachten ist und wie Sie Ihre Haut am Besten schützen. So können Sie versuchen Ihre Psoriasis-Symptome in jeder Jahreszeit zu begrenzen.

Herbst

Der Herbst kann eine schwierige Zeit für Ihre Haut sein. Eine Jahreszeit, die für ihre Unberechenbarkeit bekannt ist. Aber das bedeutet nicht, dass Ihre Haut leiden muss. Versuchen Sie Bäder mit natürlichen Ölen oder Salzen zu nehmen, um den Juckreiz zu lindern und abgestorbene Hautzellen zu entfernen. Eine lange, warme Dusche kann eher Hautfeuchte verringern, austrocknen und Ihre Haut weiter reizen.

Tragen Sie nach dem Baden eine Feuchtigkeitscreme auf. Dies reduziert trockene Haut, die zu Schüben und schmerzhaften Hautveränderungen beitragen kann. Wir empfehlen unsere Imlan Creme Pur, eine entzündungshemmende Creme, die den gesunden Aufbau Ihrer Hautbarriere fördert. Erfahren Sie hier mehr.

Es ist auch wichtig, Ihren Stresslevel unter Kontrolle zu halten. Stress ist ein bekannter Auslöser für Psoriasis-Schübe. Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten Stress zu reduzieren. Wir empfehlen sich Zeit zum Atmen und Meditieren zu nehmen. Die Reduzierung Ihres Stresslevels kann Hautentzündungen verringern, was zu weniger Psoriasis-Schübe führt. Einfache Veränderungen in Ihrem Lebensstil können eine große Wirkung haben.

Winter

Die herausforderndste Saison für Hautproblem Patienten. Laut der National Psoriasis Foundation gaben 4 von 10 Personen an, dass diese Jahreszeit ihren Hautzustand am meisten verschlimmert. Aufgrund der kalten Luft und des Mangels an Feuchtigkeit neigt der Winter dazu, Ihre Haut anfälliger für Austrocknung und Irritationen zu machen. Dies kann zu juckender, schuppiger Haut führen.

Tragen Sie in dieser Jahreszeit wärmere Kleidung, da das kalte Wetter Schübe auslösen und Ihre Psoriasis schmerzhafter machen kann. Achten Sie bei der Auswahl Ihrer Lagen darauf, sanfte Stoffe wie Bio-Baumwolle zu verwenden, um Reizungen zu lindern und die Körpertemperatur zu regulieren. Achten Sie darauf, exponierte Hautbereiche wie Hals und Hände zu schützen. Diese sind anfälliger für das kalte Wetter.

In dieser Jahreszeit ist es auch wichtig, dass Sie jeden Tag Ihrer Haut Feuchtigkeit spenden, um trockene Haut zu verhindern und Ihre Psoriasis-Symptome in Schach zu halten. Investieren Sie in eine reichhaltige Feuchtigkeitscreme, um langanhaltende Anti-Juckreiz-Effekte zu erzielen und Ihre Haut gut mit Feuchtigkeit versorgt. Wir empfehlen unsere Imlan Creme Plus, ein Hautpflegeprodukt, welches die Haut regeneriert und vor äußeren Stressfaktoren schützt. Erfahren Sie hier mehr über das Produkt.

Frühling

In dieser Saison beginnen die Temperaturen zu steigen, was Ihrer Haut die dringend benötigte Erholung bringen kann. Höhere Temperaturen steigern die Durchblutung Ihrer Haut, wodurch Ihre Haut mehr Sonnenlicht absorbiert. Dies reduziert Hautunreinheiten, verleiht der Haut ein strahlendes Aussehen und fördert eine gesündere Haut..

Während dieser Zeit kann das Wetter bereits warm sein, aber es ist nicht heiß. Ziehen Sie in Erwägung, leichte Schichten aus hautfreundlichen Materialien wie Seide zu tragen. Diese sind atmungsaktiv und sollten die Haut nicht wie synthetische Stoffe reizen. Denken Sie daran, dass der Frühling als Allergiesaison bekannt ist. Überprüfen Sie immer den Pollenspiegel, da dies zu Hautreizungen und Ekzemen führen kann, die bei Hauterkrankungen verstärkt auftreten können.

Investieren Sie in eine leichte, einfach anzuwendende Feuchtigkeitscreme. Da es mehr Feuchtigkeit gibt, ist es nicht erforderlich, eine starke Feuchtigkeitscreme zu verwenden. Denken Sie jedoch immer daran, dass eine fettige Haut ein Zeichen dafür sein kann, dass sie dehydriert ist. Wenn Sie Ihre Feuchtigkeitscreme verwenden, verwenden Sie eine münzgroße Menge und tupfen Sie diese leicht in Ihre Haut ein. Stellen Sie sicher, dass sie vollständig von Ihrer Haut aufgenommen wird. Fügen Sie eine zusätzliche Schicht hinzu, wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihre Haut mehr Schutz benötigt.

Sommer

Die beste Jahreszeit für Ihre Haut – egal ob Sie an Psoriasis leiden oder nicht. Die Kombination aus Hitze und Feuchtigkeit verringert die Wahrscheinlichkeit von juckender und trockener Haut. 

Steigende Temperaturen bedeuten wärmeres Wetter und mehr Outdoor-Aktivitäten. Denken Sie immer daran, Sonnencreme aufzutragen, die sowohl UVA- als auch UVB-Strahlen blockiert. Dies schützt Ihre Haut vor übermäßiger Sonneneinstrahlung, die zu Sonnenbrand, vorzeitiger Hautalterung oder gar Krebs führen kann. Vor allem bei Psoriasis-Kranken kann eine Überexposition die Hautbarriere stark schädigen und schmerzhafte Verbindungen verursachen.

Wir empfehlen, neben Ihrer Sonnencreme eine hautfreundliche Pflege zu verwenden, um die Haut vor den Belastungen durch die Sonnenstrahlen zu schützen. Unsere Imlan Creme Plus ist mit 5 Inhaltsstoffen zusammengesetzt, um Ihre Haut gut regenerieren zu können. So können Sie Ihren Sommer genießen, ohne sich um Ihre Haut sorgen zu müssen.

Zusammenfassung:

Unterschiedliche Jahreszeiten bedeuten unterschiedliche Bedürfnisse Ihrer Haut. Wenn Sie jedoch Vorsichtsmaßnahmen treffen, die oben genannten Ratschläge befolgen und Ihren Hautzustand überwachen, können Sie Schübe vermeiden und sorgenfrei die Jahreszeiten genießen. Gut zu wissen, dass Ihre Haut bei jedem Wetter geschützt ist.

Wir hoffen, dass wir Ihnen geholfen haben zu erläutern, was Sie in jeder Jahreszeit erwartet und wie sich dies auf Ihre Hautpflege auswirkt. Wussten Sie, dass Schwimmen Schuppenflechte lindern kann? Salzwasser reduziert nachweislich Hautentzündungen, verbessert den Feuchtigkeitsgehalt der Haut und lindert Juckreiz. Erfahren Sie mehr über Psoriasis und das Meer in diesem Blogbeitrag.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen